Felix Janosa 1 (2)

BIOGRAPHIE

Wie alles begann…

Felix Janosa (geb. 1962) ist zu Hause Komponist und auf der Bühne Pianist, Sänger und Kabarettist. Musik begleitet das Allround-Talent schon sein ganzes Leben. Mit zwölf schrieb er seinen ersten Kompositionen, später entschied er sich für das Studium der Schulmusik mit Hauptfach Komposition an der Folkwang Schule Essen.

Auf die Frage warum er sich am Ende doch gegen den Beruf des Musiklehrers entschied, bekommt man eine entrüstete Antwort: „Ich kann unmöglich das Gleiche machen wie meine Frau! Später unterhalten wir uns beim Abendessen darüber, welche Stücke sie heute mit der 8c durchgenommen hat und wer bei mir in der 8b wieder einen Klassenbucheintrag bekommen hat! Da musste ich mir etwas anderes überlegen.”

Somit schlug er zunächst eine Karriere als Kabarettist ein. Nach Erfolgen beim “Bundeswettbewerb Gesang” in der Sparte “Chanson” (1987 & 1989) tummelte er sich erfolgreich mit den Soloprogrammen “Tauben vergiften”, “Lass das Tier raus aus Dir” und “Doppelstunde” auf deutschen Kabarett-Bühnen wie dem Mainzer Unterhaus und dem Bonner Pantheon.

Kompositionen für Jedermann

Seine zunehmenden Tätigkeiten als Komponist, Produzent und Autor unterbrachen seine Live-Tätigkeiten. Zusammen mit einem Studienkollegen rief er Anfang der Neunziger Ritter Rost ins Leben: ein Kinderhörspiel-Musical mit durchdachten Geschichten und höchstem musikalischen Anspruch, das nicht, wie viele andere Kinderhörspiele, Eltern in den Wahnsinn treibt, sondern auch zu Fans werden lässt. So wie Judith Holofernes, die Frontfrau der Band “Wir sind Helden”: Sie postete 2012 auf Ihrer Seite, sie sei derart begeistert von Ritter Rost, dass sie gerne beim Hörspiel mitmachen würde. Noch im gleichen Jahr sang sie in “Ritter Rost und die Zauberfee“.

Die musikalische Qualität, die Janosa seinen erwachsenen Kabarettfans bietet, wollte er auch den Ritter Rost-Fans präsentieren – mal eine Anlehnung an die Beatles, mal an Beethoven . “Im Gegensatz Rolf Zukowski und Peter Maffay sind wir die reinsten Hochkultur-Punks!“, sagt Janosa mit einem zufriedenen Lächeln. Seit 2012 erscheinen die Ritter-Rost-Bücher und -CDs im renommierten Hamburger Carlsen Verlag. Im Mai 2014 erhielt er für den ersten Ritter-Rost-Musicalband die goldene Schallplatte.

Zurück auf die Bühne

Doch der Ruf der Bühne wurde wieder stärker und so entschied sich Felix Janosa mit dem Programm “In der Hitfabrik” als Live-Performer auf die Bühne zurückzukehren. Er nutzte seine Erfahrungen im Musikgeschäft und teilte mit schwarzem Humor seine Erkenntnisse mit dem Publikum. Die Idee fand Anklang und es folgten weitere Programme: “Zeugen Janosas”, “Giftschrank – Alles muss raus!” und seit 2016 die Neuauflage “Hitfabrik Reloaded”. Felix Janosa gestaltet seine Programme mit schwarzem Humor und parodistischen Einlagen und findet Wege diese durch virtuose Klavierkompositionen zu untermalen. In jedem Programm erfindet er sich neu: sei es als Autor, als Kabarettist, als Hörspiel-Produzent oder Komponist von klassischer Musik. Man darf also auf die Zukunft gespannt sein – auf den deutschen Kabarettbühnen und den Kinderbuchmärkte.

« Seine skurillen Songs haben sehr oft schwarzen Humor, aber auch Tiefgang und Mitgefühl. »
– nr Kurier

ZUR MUSIK